Gästeknigge – Schuhe ausziehen?


In schmuddeligem Grau zeigt sich der Februartag. Schmutzige Schneehaufen säumen die Straßenränder. Der leichte Nieselregen lässt den Schnee schneller tauen und produziert unübersehbare und unmeidbare Pfützen. So schilderte mir neulich eine Kundin ihren Weg zu einer Einladung.

Was tun mit den schmutzigen Schuhen?

Bei der Gastgeberin angekommen, war es für sie selbstverständlich, die schmutzig nassen Schuhe im Flurbereich auszuziehen. Überrascht reagierte die Einladende auf diese höfliche Geste. In anderen Ländern durchaus üblich, birgt dieses Thema in deutschen Haushalten Konfliktpotenzial. Der Gästeknigge wird in jedem Land anders ausgelegt. Schuhe als Gast im Haus anbehalten oder ausziehen? Was ist angemessen? Eine Frage, die weder mit einem eindeutigen Ja noch einem eindeutigen Nein für alle Situationen beantwortet werden kann. Lassen wir berufliche Anlässe und Aspekte außen vor.

Privater Gästeknigge

Widmen wir uns privaten Besuchen und Einladungen. Weder Feiern noch Festen. Ganz grob gesprochen gehören Schuhe mit zur Gesamtkleidung. Runden also unser Outfit ab. Gerade Schuhe können unsere Gesamterscheinung auf- oder abwerten. Manche Menschen empfinden durch das Ablegen der Schuhe eine unangemessene Nähe und Eindringen in die persönliche Distanzzone. Es gibt viele Männer und Frauen, denen ist es unangenehm, sich barfuß, auf Socken oder nur in Strümpfen zu zeigen. Manchmal ist auch der Boden in anderen Wohnungen oder Häusern der kalt ist. Doch es gibt auch die anderen Aspekte.

Ach, der gute Teppich

Dreckige oder nasse Schuhe auf einem hochwertigen Teppich, spitze Absätze auf einem Holzboden. Unschöne Spuren bleiben als Erinnerung, auch nach dem Besuch. Und auch, wenn noch kleine Kinder auf Böden krabbeln oder der Barfußbereich nicht trennbar von dem allgemeinen Wohnbereich ist, wünschen viele Gastgeber, dass Straßenschuhe außerhalb bleiben. Welche Erkenntnis bleibt uns nun beim Gästeknigge zum Thema Schuhe? Es gibt kein immer richtig oder immer falsch. Reagieren Sie der Situation angemessen. Das kann auch bedeuten, dass Sie mal über Ihren eigenen Schatten springen müssen.

Ich untersütze Sie gerne bei Ihren Fragen. Gästeknigge, Gastgeberknigge, Tischkultur, Kommunikation, Dresscodes und vieles mehr. Moderne Umgangsformen für jeden Anlass. Als Einzelcoaching, als Workshops und auch als Vortäge buchbar. Schreiben Sie mir eine Nachricht (hartwig@imagecoaching-hartwig.de) oder rufen mich an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *