Azubiknigge


Mit festen Schritten laufe ich die langen Flur entlang. Um mich herum höre ich junge Menschen erzählen und lachen. Ich betrete einen Klassensaal und fühle mich um viele Jahre zurückversetzt. Auf den ersten Blick hat sich wenig verändert. Tischreihen, dahinter die Stühle. Langsam drehe ich mich und nehme mehr wahr. Doch, es hat sich einiges geändert. Die Tafel ist nun weiß. Nicht mehr mit Kreide zu beschreiben, sondern mit Whiteboard Stiften.

Die Schulglöcke holt mich in die Wirklichkeit

Auch ein Laptop ist angeschlossen und einen Beamer könnte ich benutzen. Möchte ich jedoch nicht. Ich habe Flipcharts vorbereitet. Damit kann ich die Schüler besser einbinden und sie behalten sich das Erarbeitete besser. Laut ertönt die Schulglocke und holt mich in die Wirklichkeit zurück. Heute stehe ich vor der Klasse. Hinter mir die weiße Tafel, neben mir ein Flipchart und vor mir 20 interessierte Schülerinnen und Schüler einer Berufsschule. In den meisten Ausbildungsberufen gibt es die praktisch-fachlichen und die theoretisch-schulischen Lerninhalte.

Azubiknigge steht auf dem Stundenplan

Heute stehen Moderne Umgangsformen im Berufsalltag auf dem Stundenplan. Knigge für Auszubildende oder kurz Azubiknigge. Im Vorfeld durften die Schülerinnen und Schüler Themen nennen, die sie besonders interessieren. Passend zur Jahreszeit werde ich gefragt: „Soll ich zur Weihnachtsfeier meines Ausbildungsbetriebes gehen und wenn ja, was ist zu berücksichtigen?“ Ein Thema, das viele Arbeitnehmer bewegt. Meine Empfehlungen lauten insbesondere für neue Betriebsangehörige: „Nehmen Sie teil. Auch wenn Sie vielleicht keine Lust haben, Ihre Freizeit mit Kolleginnen, Kollegen, Chefin oder Chef zu verbringen.

Die Firmenweihnachtsfeier absagen – geht das?

Für eine Absage zur gemeinsamen Weihnachtsfeier bedarf es eines sehr wichtigen Grundes. Manche befürchten, sich zu langweilen oder nichts zu sagen zu haben. Mein Tipp: Zeigen Sie sich aufgeschlossen. Beginnen Sie auch mal Gespräche mit Kolleginnen und Kollegen, zu denen Sie sonst nicht viel Kontakt haben. Themen wie Weihnachtsmärkte, Veranstaltungen im Umfeld, Dekorationen, Geschenke und vieles mehr bieten sich an, um entspannt und ungezwungen zu plaudern.

Ich frage dann mal den Chef nach einer Gehaltserhöhung

Sie meinen, nach dem dritten Glühwein sei der perfekte Moment, um mit dem Chef ein 4 Augen Gespräch zu führen? Definitiv nicht! Eine Firmenweihnachtsfeier ist keine ausgelassene Privatparty, und auch nicht der richtige Ort und Zeitpunkt, um eine Gehaltserhöhung zu erfragen. Auch wenn alle miteinander fröhlich und locker feiern. Bleiben Sie sich Ihrer Rolle im Unternehmen bewusst. Auf Lästern und Tratschen über Abwesende sollten Sie sich ebenfalls nicht einlassen. Denn das trägt in dem Moment vielleicht zu lustigen Momenten, jedoch nicht zu einem guten Betriebsklima bei. Viel angenehmer ist es doch, wenn es auch nach der Weihnachtsfeier noch heißt: „Lasst uns froh und munter sein.“

Sie bilden auch Azubis aus oder sind Auszubildende/r? Ich erstelle Ihnen gerne Ihr Programm für ein effektives Azubiknigge. Damit Sie oder Ihre Mitarbeitenden sich sicher fühlen und die aktuellen Umgangsformen kennen. Rufen Sie mich an (0163 7675276) oder schreiben eine E-Mail an hartwig@imagecoaching-hartwig.de. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen und Sie oder Ihre Azubis zu schulen.

Ihre Gerlind Hartwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *