Dresscode – Was soll ich anziehen?


Dresscode- was soll ich anziehen?

Zufrieden und konzentriert packe ich die letzten Unterlagen für meinen nächsten Schulungstag ein. Der Feierabend ist für mich greifbar. Doch da flattert noch eine Nachricht in mein Postfach. Dringend! Zeigt der Betreff. Also lese ich aufmerksam die Nachricht. Ein Kunde schreibt mir: „Morgenabend bin ich zu einer Veranstaltung eingeladen. Mit dem Dresscode-Vermerk Modern chic. Doch was bedeutet Modern chic?“ Diese Kleiderordnung kenne ich bisher noch nicht. In meinem umfangreichen Informationsmaterial finde ich auch keine Hilfe. Egal, mein Kunde braucht Unterstützung. Und ich nähere Angaben zu der Art, dem Anlass und dem Ort der Veranstaltung. Welche weiteren Gästen sind eingeladen? Und wer ist der Gastgeber.

Der Ort, Ambiente, Anlass und Art der Veranstaltung entscheiden

Gemeinsam stellen wir für den aktuellen Anlass das passende Outfit zusammen. Wir entscheiden uns für eine schicke dunkle Hose, ein modisches Langarmhemd kombiniert mit einem gut sitzenden Sakko. Wenige Tage später treffe ich meinen Kunden wieder und er erzählt mir: „Ganz unterschiedlich, von der Jeans mit T-Shirt bis zum Abendkleid waren die Gäste gekleidet. Doch mit meinem Outfit habe ich mich sehr wohl gefühlt.“ Prima!

Dresscode unterschiedlich interpretiert

Wahrscheinlich haben sich nicht alle Gäste so wohl gefühlt. Schade. Der Gastgeber wollte durch seinen Kleidungsvermerk einen Rahmen vorgeben. Manche Gäste hatten wohl die Angabe „Modern“ hauptsächlich gelesen und umgesetzt.

Andere Gäste hatten den Zusatz „chic“ mehr gewertet. Optimal war hier die Kombination aus beidem. Sind Sie unsicher, welche Kleidung angemessen ist? Dann gilt die goldene Regel: Wählen Sie dezente Stoffe und Dessins. Eine dunkle Hose bzw. Rock mit einem hellen Hemd oder einer hellen Bluse wirkt in manchen Situationen vielleicht einfallslos, doch niemals peinlich.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *